Klimaschutz mit der Schlüsselregion

Gemeinnützige Einrichtungen aus Velbert und Heiligenhaus sind herzlich eingeladen, CO2-Kompensationsprojekte einzureichen, die von Schlüsselregions-Firmen gesponsert werden könnten.

Download Projektbogen für EInrichtungen, die ein CO2-Kompensationsprojekt einreichen möchten:

Projektbogen

Klimaschutz

Download Projektbogen
für CO2-Kompensationsprojekte von Einrichtungen

Seit Ende 2020 läuft das Firmen-Projekt „Klimaschutz mit der Schlüsselregion“, dem Unternehmensverband für Velbert und Heiligenhaus. 

Die beteiligten Firmen haben ihre CO2-Bilanzen erstellt und Maßnahmen zur CO2-Einsparung im eigenen Betrieb geplant und zum Teil auch schon umgesetzt. 

Neben der Vermeidung von CO2 in den Betrieben will die Schlüsselregion mit dem Projekt „Klimaschutz mit der Schlüsselregion“ auch lokale Projekte zur CO2-Einsparung in gemeinnützigen Einrichtungen unterstützen. 

Jetzt sind Sie gefragt: Haben Sie Ideen, wie Sie bei sich in einer gemeinnützigen Einrichtung in Velbert oder Heiligenhaus CO2 einsparen können? 
Vielleicht ist es der 20 Jahre alte Kühlschrank, der dringend ausgetauscht werden müsste, oder die alten Neonröhren im Flur, die man durch umweltfreundliche LEDs ersetzen könnte? Sie haben da sicher noch ganz andere Ideen. Und vielleicht ist ja auch etwas dabei, bei dem die Firmen auch ganz praktisch mit anpacken können? 

Wir laden Sie herzlich ein, uns bis Do, 30.09.21, Ihre Projektvorschläge zu schicken, wie Sie bei sich in der Einrichtung CO2 einsparen können. 

Alle geeigneten Projekte stellen wir den beteiligten Firmen vor und versuchen so, Ihnen einen Sponsoring-Partner für Ihr Klimaschutz-Projekt zu vermitteln. 

Bitte nutzen Sie hierfür den Projektbogen.

Das kann und soll eigene Anstrengungen der Firmen nicht ersetzen, im eigenen Betrieb CO2 einzusparen. Die lokalen CO2-Projekte sind vielmehr ein zusätzlicher Baustein des Projektes für den Klimaschutz in der Schlüsselregion. 

Ein Tipp: Wir empfehlen Ihnen, keine zu großen Projekte einzureichen. „Unser Kindergarten braucht eine neue Heizung“ wäre bestimmt ein sinnvolles Klimaschutz-Projekt, aber deutlich zu groß angelegt. Zudem schlagen wir den Firmen keine Projekte zur Förderung vor, die im üblichen Aufgabenbereich Ihres Vermieters liegen. 

Wir freuen uns auf Ihre Projekte für den Klimaschutz!