22.02.2016 13:53 Alter: 92 days

Es gibt noch freie Ausbildungsplätze auf www.das-mache-ich.de

Kategorie: Aktuell, das-mache-ich.de

Gute Nachrichten für Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz für 2016 suchen: Auf www.das-mache-ich.de, dem Ausbildungsportal der Schlüsselregion e.V., finden sie noch freie Ausbildungsplätze in spannenden Industrieberufen

Noch freie Ausbildungsplätze in interessanten Industrieberufen finden Jugendliche unter www.das-mache-ich.de

Im Sommer startet das Ausbildungsjahr – und noch sind nicht alle Ausbildungsplätze in den Velberter und Heiligenhauser Industrieunternehmen besetzt. Wo es noch vielversprechende Zukunftschancen für Jugendliche gibt, zeigt www.das-mache.ich.de: Das Ausbildungsportal des Industrievereins Schlüsselregion e.V. hat noch mehr als 20 freie Ausbildungsstellen und zehn Stellen für das Duale Studium im Angebot.
Mit dabei ist die Heiligenhauser Löcher GmbH. Das Familienunternehmen bildet in diesem Jahr zum ersten Mal aus und sucht zwei Auszubildende zum Zerspanungsmechaniker. „Wir bilden aus, weil wir Verantwortung für die Zukunft übernehmen möchten. Meine Frau und ich, wir haben selbst zwei Jungs auf weiterführenden Schulen, für die ist das auch bald soweit. Insofern haben wir da natürlich auch einen persönlichen Bezug“, erklärt Stefan Kunz, Geschäftsführer der Löcher GmbH. Zudem bemerke sein Unternehmen natürlich auch den Fachkräftemangel am Markt: „Bei uns geht es um die zukünftigen Facharbeiter, weniger um Studierte“. Und diese würde er auch bei erfolgreicher Ausbildung gern übernehmen: „Wir möchten junge Menschen ausbilden, die sich ihre Zukunft bei uns vorstellen können.“ Er sei offen eingestellt gegenüber allen interessierten Bewerbern: „Wir suchen nicht nach den Fehlern, sondern nach den Stärken.“
 
Zerspanungsmechaniker fertigen Präzisionsbauteile nach technischen Zeichnungen oder Dateien. Dabei werden mit Hilfe von computergestützten Programmen Materialien wie zum Beispiel Metalle an Maschinen bearbeitet, bis das gewünschte Produkt hergestellt ist. Das können Einzelteile oder gesamte Baugruppen sein, die aus mehreren Einzelteilen bestehen. Handwerkliches Geschick und gutes technisches Vorstellungsvermögen sind dabei wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

Der Arbeitsalltag sei sehr abwechslungsreich, erzählt Kunz: „Wir haben Kunden aus der Luftfahrt- und Automobilindustrie, das sind natürlich spannende Produkte. Und: Bei uns muss niemand immer die gleichen Teile machen, sondern der Auszubildende lernt häufig neue Dinge kennen.“ Des Weiteren sei sein Betrieb so breit aufgestellt, dass seine Auszubildenden alle Fachbereiche der Zerspanung kennen lernen können.

Zerspanungsmechaniker ist ein Industrieberuf mit guten Zukunftsperspektiven, der nicht nur bei der Heiligenhauser Löcher GmbH ausgebildet wird. Eine weitere offene Ausbildungsstelle gibt es  beispielsweise auch bei der CES-Gruppe in Velbert.   

Aber auch andere Industrieunternehmen in der Schlüsselregion setzen auf Ausbildung – und bieten interessante Ausbildungsberufe für Jugendliche mit allen Schulabschlüssen. So suchen die Unternehmen Vitz Federn, JuNie, Wieland und Witte Automotive über www.das-mache-ich.de beispielsweise Auszubildende zum Maschinen- und Anlagenführer. Für diesen Ausbildungsberuf sind auch Bewerber mit einem Hauptschulabschluss gern gesehen. Ähnliches gilt für die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Für diesen Beruf nehmen die Unternehmen Woelm, KFV und Beyer & Müller noch Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2016 entgegen.

Einen besseren Eindruck davon, was sie bei der Ausbildung in den Industrieunternehmen der Schlüsselregion erwartet, bekommen die Jugendlichen seit neustem über neun Das-mache-ich.de-Ausbildungsfilme, die auf den dazugehörigen Unternehmensseiten des Ausbildungsportals und in einem eigens dafür eingerichtetem YouTube-Kanal gezeigt werden.

Auf www.das-mache-ich.de, dem Ausbildungsportal der Schlüsselregion e.V., präsentieren 20 Unternehmen und zwei Hochschulen ihre Ausbildungsplätze und ihr Angebot für ein duales Studium: Beyer & Müller, BROSE, CES, DENI, EMKA, EVB Technik, Huf, IMS, JuNie, KFV, Löcher, Lüttgens, MECU, Mühlhause, SAG, STERO, Vitz Federn, Wieland, WITTE und Woelm sowie der Campus Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum und die FOM Hochschule für Ökonomie und Management.


Die Schlüsselregion e.V. | Talstraße 71 | 42551 Velbert | Tel. 02051 / 607104 | E-Mail: info(at)schluesselregion.de | print